Pflegestützpunkt Odenwaldkreis

Unser Pflegestützpunkt im Odenwaldkreis bündelt die örtlichen Beratungs- und Pflegeangebote, um damit Ratsuchenden hinsichtlich einer möglichen oder existierenden Pflegesituation schnell, umfassend und qualifiziert über die Leistungsangebote der Region zu informieren.

Die Einrichtung des Pflegestützpunktes folgt einem gesetzlichen Auftrag des Bundes, der vom Odenwaldkreis gemeinsam mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) zum 01.08.2016 umgesetzt wurde. Besonders bei der demografischen Entwicklung und infrastrukturellen Ausgangslage unseres Flächenkreises wurde vor diesem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft im ländlichen Raum Rechnung getragen.

Aufgaben des Pflegestützpunktes

Der Pflegestützpunkt (PSP) als trägerneutrale Beratungsstelle unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen in Fragen rund um die Pflege und steht ihnen dabei beratend zur Seite.

Dies ist besonders in meist schwierigen Lebenssituationen notwendig, wenn plötzlich und unerwartet ein Familienmitglied erkrankt oder verunglückt. Dabei sind die Mitarbeiter/-innen des PSP besonders für Pflegebedürftige Menschen, pflegende Angehörige, Menschen mit Behinderung sowie Menschen, die von Pflegebedürftigkeit oder Behinderung bedroht sind, ansprechbar. Weiterhin soll durch eine optimale Vernetzung mit den örtlichen Pflege-, Betreuungs- und Beratungseinrichtungen eine gute Koordinierung der individuellen Pflege des Betroffenen zeitnah gelingen.

Unsere Maxime ist insbesondere Ihnen eine trägerneutrale, unabhängige und verbraucherorientierte Beratung zu gewährleisten. Dabei ist dieses Angebot für die Ratsuchenden kostenneutral. Bei gegebener Notwendigkeit erfolgt ein Besuch zu Hause bei Ihnen.



Kontakt-Info

mehr erfahren